23 Lächerlich einfache Möglichkeiten zur Steigerung des Stoffwechsels - Februar 2023

Gras, Erholung, Freizeit, Sommer, Laufen, Spiele, Wandern, Rasen, Park, Hochzeit, Universelle Bilder

Vergiss nicht, diese Geschichte für später zu pinnen und folge Redbook auf Pinterest für weitere Ideen!

Gras, Menschen in der Natur, Grasland, Aktive Hosen, Grasfamilie, Poster, Prärie, Publikation, Turnschuhe, Feld,

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihr bester Freund ein Pint Ben & Jerry's trinken kann, ohne ein Pfund zuzunehmen, während nur ein Löffel direkt in Ihre Hüften fließt? Die Antwort liegt in IhrerStoffwechsel, dieser kleine Motor in Ihrem Körper, der jeden Tag den ganzen Tag Kalorien verbrennt. Aufgrund der Genetik einige FrauenFett schneller verbrennenals andere. Aber auch Alter, Gewicht, Ernährung und Bewegungsgewohnheiten spielen eine Rolle.



'Wenn Frauen älter werden, verlangsamt sich ihr Stoffwechsel, hauptsächlich weil sie ab Mitte der 20er Jahre jedes Jahrzehnt fünf oder sechs Pfund Muskeln verlieren', erklärt Fitness-Experte Wayne Westcott, Ph.D., Fitness-Forschungsdirektor des South Shore YMCA in Quincy, Massachusetts. Übersetzung: Mit 35 verbrennen Sie möglicherweise 100 Kalorien weniger pro Tag als mit 25.

Aber es gibt einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihr Fettverbrennungspotential zu steigern. 'Es gibt keinen Grund, warum Sie in Ihren 30ern und 40ern nicht den gleichen Stoffwechsel haben können wie in Ihren 20ern', betont Pamela Peeke, M.D., Autorin von Bekämpfe Fett nach vierzig . Hier sind einige Expertentipps, wie Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln können - damit auch Sie hin und wieder schuldlos auf Ben & Jerrys stoßen können.

1. Übertreiben Sie das Kalorienschneiden nicht

Sich auf eine sehr kalorienarme Diät zu setzen, ist ein todsicherer Wegnichtverlieren. 'Ihr Körper ist so programmiert, dass er Ihr übliches Gewicht verteidigt', sagt Liz Applegate, Ph.D., Professorin für Ernährung an der University of California in Davis und Autorin von Bounce deinen Körper schön . „Wenn Sie also plötzlich 1.000 Kalorien aus Ihrer Ernährung streichen, verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel im Ruhezustand [die Anzahl der Kalorien, die Ihr Körper verbrennt, um grundlegende Körperfunktionen wie Atmung und Herzschlag aufrechtzuerhalten] automatisch, da Ihr Körper jetzt davon ausgeht, dass Sie es sind verhungern. '



cosas que sucedieron en la década de 1980

Wie viele Kalorien sollten Sie also konsumieren? Abhängig von Ihrer Aktivität können Sie sicher zwischen einem halben und zwei Pfund pro Woche verlieren, wenn Sie Ihr aktuelles Gewicht mit 11 multiplizieren, sagt Applegate. (Wenn Sie beispielsweise 120 Pfund wiegen, streben Sie ungefähr 1.320 Kalorien pro Tag an.) Lassen Sie Ihre täglichen Kalorien nicht unter 1.200 sinken, es sei denn, Sie sind weniger als zwei Meter groß. 'Untersuchungen zeigen, dass Frauen, die weniger als diese Menge konsumieren, einen Rückgang ihres Stoffwechsels im Ruhezustand um bis zu 45 Prozent feststellen', bemerkt Dale Huff, R.D., ein Ernährungsberater aus St. Louis.

2. Frühstücken

Ob Sie es glauben oder nicht, es kann die wichtigste Mahlzeit des Tages sein, wenn es um den Stoffwechsel (und den Gewichtsverlust) geht. Studien zufolge verlieren Frühstücksesser mehr Gewicht als Frühstücksskipper. 'Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich im Schlaf und dreht sich erst wieder, wenn Sie wieder essen', erklärt Barbara Rolls, Ph.D., Professorin für Ernährung an der Penn State University und Autorin von Der volumetrische Gewichtskontrollplan . Wenn Sie also das Frühstück umgehen, verbrennt Ihr Körper bis zur Mittagszeit nicht so viele Kalorien wie möglich. Deshalb ist es klug, den Tag mit einer soliden Mahlzeit mit 300 bis 400 Kalorien zu beginnen. es regt Ihren Stoffwechsel an.

Streben Sie ein Frühstück mit vielen ballaststoffreichen Kohlenhydraten an: Als Forscher der Universität von Sydney in Australien die Auswirkungen eines Frühstücks mit hohem Fett- und Kohlenhydratgehalt verglichen, stellten sie fest, dass Menschen, die das fetthaltige Essen aßen, früher hungrig wurden . „Ballaststoffreiche Kohlenhydrate brauchen länger, um von Ihrem Körper verdaut und aufgenommen zu werden als Fette. Daher verursachen sie keine schnellen Veränderungen Ihres Blutzuckers, sodass Ihr Hunger länger in Schach gehalten wird “, sagt Studienkoautorin Susanna Holt, Ph.D. Einige gute Möglichkeiten: ein kleiereiches Frühstücksflocken mit fettarmer Milch; Vollkorntoast mit fettarmem Ricotta und geschnittenen Bananen oder Beeren; ein Eiweiß-Gemüse-Omelett mit Vollkorntoast.