Mein Happy End entpuppte sich als mein schlimmster Albtraum - Februar 2023

Mein Happy End entpuppte sich als mein schlimmster Albtraum

Märchen uglücklich bis ans Endeexistieren, aber auch so schreckliche Dinge wie Verrat und Untreue. Ob Sie betrügen oder betrogen werden, Untreue lehrt uns einige wichtige Beziehungslektionen. Ich war zufällig auf der Empfängerseite und es stellte sich als eine der herzzerreißendsten und verheerendsten Erfahrungen meines Lebens heraus.

Als ich tatsächlich mit der bitteren Realität konfrontiert wurde, dass mein sogenanntes Märchen nichts als eine Farce war, war es, als hätte mir jemand den Teppich unter den Füßen weggezogen. Es schien, als würde ich in eine tiefe, dunkle Grube fallen und ich falle und falle und könnte nicht aufhören! Als ich all die handfesten Beweise vor mir hatte, erstarrte ich buchstäblich. Es war ein betäubendes Gefühl.



Aber ich muss sagen, wie so viele andere Leute in meiner Position sagen, dass ich es hätte kommen sehen müssen. Wenn etwas zu perfekt erscheint, ist es das mit Sicherheit nicht. Wenn man sich den bitteren Tatsachen stellt, sieht es so aus, als hätte sich der Nebel gelichtet. Niemand sollte den gleichen Fehler machen wie ich. Ich muss gestehen, dass ich schon immer ein positiver Mensch war. Daran ist nichts auszusetzen, aber ich war so positiv, dass es Menschen im Allgemeinen – Freunden, Familie, Kollegen – erlaubt hat, auf mir herumzulaufen. Ich war schon immer geneigt, das Gute im Menschen zu sehen, egal was passiert. Es war meine Lebensideologie.

Aber man muss das wissen – klar wie der Tag – Menschen können schrecklich, gemein und unsensibel sein und nichts Gutes, das Sie für sie tun, wird sie ändern. Ja, es gibt gute Menschen und es gibt schlechte Menschen und diese schreckliche Erfahrung, betrogen worden zu sein, hat mir klar gemacht, dass ich nicht weiter empathisch und verständnisvoll gegenüber Menschen sein kann, die mich verletzen. Nach der Untreue meines Freundes, egal wie verletzend sie war, hat sie mich etwas über mich selbst gelehrt. Ich begann Beziehungen und Liebe in einem ganz neuen Licht zu sehen. Ich wurde mit meiner eigenen Kraft konfrontiert, von der ich nicht glaubte, dass ich sie hatte.

Mein Happy End entpuppte sich als mein schlimmster AlbtraumManchmal denke ich, ich hätte mir das alles sparen können. Ich verneinte immer wieder das Bauchgefühl, das ich hatte, dass etwas nicht stimmte. Sowohl mein Freund als auch meine Freunde überzeugten mich ziemlich erfolgreich davon, dass es nur meine Unsicherheit war, in der ich noch nie gewesen warliebevolle Beziehungfür so lange. Es war acht Monate her, seit wir ausgegangen waren. Während unseres sechsten gemeinsamen Monats nagte dieses Gefühl immer wieder an mir. Dass da noch jemand war. Dass ich nicht das einzige Mädchen in seinem Leben war.



Wir hatten viele gemeinsame Freunde und kannten dieselben Leute. Aber mir war aufgefallen, dass er begonnen hatte, sich anders, aber subtil zu verhalten. Für den Anfang gab es einige neue Ergänzungen zu seinem Vokabular, die am Anfang nicht da waren, und wir alle wissen mit Sicherheit, dass wir, wenn wir viel Zeit mit jemandem verbringen, die Dinge aufgreifen, die sie sagen, und wie sie es sagen .

Also, das war das erste, aber ich habe es gelassen. Dann gab es einige Fälle, in denen er für 2-3 Stunden MIA gehen und mir ins Gesicht lügen würde, dass sein Telefonakku leer sei. Wann immer so etwas passierte, waren die Tage danach eine vollkommene Glückseligkeit und ich beschimpfte mich selbst dafür, dass ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen hatte. In Wirklichkeit war er es, der versuchte, mich dafür zu kompensieren, dass er mich betrogen hatte.

Ich habe all dies mit unserem engen Freund besprochen, aber alles, was ich als Antwort bekam, war, dass ich paranoid war und wenn ich nicht aufhöre, werde ich am Ende etwas wirklich Großartiges verlieren. Eine feste Beziehung – die ich so noch nie erlebt habe. Also habe ich einfach aufgehört, darüber zu reden und diese verräterischen Anzeichen zu ignorieren, die ich offensichtlich nicht hätte haben sollen. Ich bin die Art von Person, die versucht, Konfrontationen so weit wie möglich zu vermeiden, und vielleicht wollte ich im Grunde nichts Hässliches finden. Und ich habe versucht, es so lange wie möglich zu vermeiden. Ich meine, alles läuft so gut. Wir haben eine tolle Zeit, haben eine tolle Chemie, wir leben zusammen, also kann ich diese Abwesenheiten jetzt sicherlich verzeihen, oder? Ich sollte es nicht vermasseln, indem ich eifersüchtig und paranoid bin.



Aber ich sollte Ihnen sagen, dass wir dieses Bauchgefühl haben – es gibt einen Grund dafür. Das Bauchgefühl, das wir bekommen – es ist die Art und Weise, wie die Natur uns informiert. Ihr Bauchgefühl sollte man nie ignorieren. Es lügt nie. Wir alle sind zufällig mit einer Intuition ausgestattet, und einige von uns entscheiden sich dafür, sie anzunehmen oder zu ignorieren. Ich habe es in Ordnung zur Kenntnis genommen, aber nie viel darauf geachtet.

Fremdgehen ist eine schreckliche Erfahrung. Es gibt nichts Schrecklicheres, als zu wissen, dass die Person, der Sie Ihr ganzes Vertrauen geschenkt haben, es gebrochen hat. Das Wissen, dass Sie Ihr Vertrauen in die falsche Person gesetzt haben, die Ihre Liebe, Aufmerksamkeit, Loyalität und vor allem Zeit nicht verdient hat, ist herzzerreißend. Denn die Zeit, die Sie jemandem geschenkt oder mit jemandem verbracht haben, werden Sie niemals zurückbekommen. Je.

Also habe ich jetzt gelernt, dass ich nie wieder an meinem Bauchgefühl zweifeln oder es hinauszögern werde, darauf zu reagieren, was es vorschlägt. Nun, nichts Großes ist passiert, als ich von seiner Untreue erfahren habe. Ich, der schon immer ein Verfechter des persönlichen Raums und der Privatsphäre war, griff auf die Verwendung von a zurückSpionage-App für Ehepartner.

Ich fand heraus, dass er sich heimlich mit anderen Frauen traf und nicht nur das, er hatte mit ihnen gechattet und gesext, als ich im selben Raum war! Und ich dachte, er hätte Spiele auf seinem Handy gespielt. Wie ich bereits sagte, hatte ich immer persönliches Wachstum und Privatsphäre unterstützt, also kam ich nie auf die Idee, sein Handy zu überprüfen – nie zuvor. Das wusste er auch, deshalb war sein Handy nicht gesperrt und er hatte das alles ziemlich selbstbewusst gemacht.

Mein Happy End entpuppte sich als mein schlimmster Albtraum

Ich las seine Textnachrichten, griff auf seine Anruflisten, seine Social-Media-Chats sowie die Orte zu, an denen er gewesen war. Das waren die schlimmsten drei Tage meines Lebens. Ich war total betäubt und als ich wusste, dass ich genug hatte.

Ich schickte ihm die Screenshots per E-Mail und ging.

Ja, ich konnte kein Wort sagen. Der Schmerz und der Verrat waren zu viel, um es zu ertragen, und nach den Dingen, die ich gelesen hatte, konnte ich mich nicht dazu bringen, sein Gesicht zu sehen. Ich war erfüllt von dieser bitteren Wut, Reue und so viel Schmerz, dass ich das Gefühl hatte, jemand hätte mein Herz herausgenommen und es in Stücke gerissen. Das war die Beziehung, von der ich wirklich gedacht hatte, dass sie irgendwohin führen könnte. Aber anscheinend war ich eher ein Backup, um zu zeigen, dass er in einer festen Beziehung sein könnte. Es stellte sich heraus, dass er ein Ein-Frau-Mann war und niemals sein kann.

amor fraternal emitido antes y ahora

Ich glaube an Vergebung. Ich mache. Habe ich ihm verziehen? Nein. Aber ich habe mir sicherlich vergeben. Ich verdiene es nicht, mich selbst zu quälen, indem ich mich immer wieder frage, was schief gelaufen ist. War sie hübscher, lustiger oder klüger als ich? Ich habe mich unglücklich gemacht. Ich verdiene es, mir selbst zu vergeben, dass ich dem falschen Mann vertraut und mir alles gegeben habe, was ich zu bieten hatte. Meine Liebe, Zeit, Emotionen. Aber ich kann mich nicht selbst dafür beschimpfen, jemanden zu lieben, der mich so verletzt hat. Du vergibst deinem betrügenden Partner oder nicht, das ist deine Sache, aber dir selbst zu vergeben ist das Erste, was du tun musst.

Meine Neigung, immer das Gute in Menschen zu suchen, ist nur spürbar, wenn ich sie nicht auf mir herumlaufen lasse. Es ist keine gute Eigenschaft mehr, wenn ich es immer wieder mache, nur um mich davon zu überzeugen, dass etwas Gutes an ihm war – einmal. Mehr als ihm zu vergeben, verdiente ich meine eigene Vergebung dafür, dass ich nicht früher gepackt und gegangen war.

Es war schwer. Es zerstört emotional und mental. Aber ich habe es überwunden. Stück für Stück. Die größte Lektion, die ich bekommen habe, war, dass die Menschen, die wir am meisten lieben, uns manchmal am meisten enttäuschen. Am Ende des Tages könnten Sie sich diese ganze Liste von Mängeln einfallen lassen, um sich selbst zu trösten und den Grund herauszufinden, warum Ihr Partner betrügen würde . Schau stattdessen auf das Gute an dir und erinnere dich daran, dass du keinen Betrüger in deinem Leben brauchst.